Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Die Corona-Krise stellt uns nach wie vor immer wieder vor Herausforderungen, die bewältigt werden müssen. Es wird – so befürchten wir – eine dunkle Herbst- und Winterzeit auf uns zu kommen.

Nach wir vor können wir die Hygienevorschriften für Eltern in der Kita nicht umsetzen, der Mindestabstand von 1,5 Meter kann z. B. auf den Fluren nicht eingehalten werden. D. h., wir werden die Kinder bis auf Weiteres am Eingangstor durch den „Läuferdienst“ abholen.
Innerhalb des Hauses gibt es Hygienemaßnahmen für Kinder und Mitarbeiter*innen, die von allen schon fast wie selbstverständlich ausgeführt werden.

Wir halten uns an die Empfehlungen unserer Landesregierung (Kohortenbildung, keine Spielsachen/Sachen mit in den Kindergarten bringen etc.).
Der Regelbetrieb erfordert es aus personeller Sicht jedoch, dass in Randzeiten (7:00 bis 7:30 Uhr und 12:30 bis 15:00 Uhr) Kinder aus allen Gruppen gemeinsam betreut werden.

Wir informieren Sie darüber, dass bei der gruppenübergreifenden Betreuung und der damit einhergehenden gesteigerten Anzahl an Kontaktpersonen unter den Rahmenbedingungen unserer Einrichtung keine geeignete Maßnahmen zur Unterbrechung von Infektionsketten ergriffen werden können und sich bei Auftreten eines Falls ein Ansteckungsverdacht für alle engen Kontaktpersonen ergibt.

Wir hoffen natürlich sehr, dass das nicht eintreten wird.

Zum anderen möchten wir noch ausdrücklich darauf hinweisen, uns sofort in Kenntnis zu setzen, wenn innerhalb Ihrer Familie oder engen Freundeskreises eine Infektion mit Covid 19 bekannt ist.

Besucher bitten wir um vorherige telefonische Kontaktaufnahme zu uns. Zutritt zur Einrichtung haben derzeit nur „systemrelevante Personen“(z. B. Mittagslieferung; Handwerker etc.).

Aufgrund der derzeitigen Situationen haben wir alle Unternehmungen, Aktionen und Besuche, die in der nächsten Zeit anstünden, abgesagt. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

In Bezug auf unsere Arbeit innerhalb der Kita teilen wir mit, dass wir mit fast allen Eltern vernetzt sind. Es gibt regelmäßige E-Mails an die entsprechenden Gruppen, in denen wir die Eltern darüber informieren, was gerade in der Gruppe „läuft“ oder wenn es „Neuigkeiten“ gibt. Auch in den Bring- und Abholsituationen kann kurz Kontakt mit den Gruppenleitungen aufgenommen werden, um z. B. etwas zu fragen oder einen Termin abzustimmen.

Wir wollen den Kindergartenalltag so „normal“ wie möglich – sofern es in diesen Zeiten machbar ist – für die Kinder gestalten, ihnen hier Sicherheit bieten und immer die Umstände und „Regeln“ im Blick behalten. So wird es in diesem Jahr wieder eine kleine Weihnachtsfeier in den Gruppen geben – leider ohne Eltern. Wie sich alles weiterentwickeln wird, bleibt abzuwarten.

Wir möchten Sie als Eltern anhalten, sich bitte an uns zu wenden, wenn Sie Fragen haben, etwas nicht verstehen oder auch mal ein Lob loswerden wollen.

Auf der Internetseite des Landes Schleswig-Holstein finden Sie weitere Informationen zur aktuellen Corona-Situation.

Wir haben seit März viel Erfahrung gesammelt und sehen, dass die Folgen der Corona-Pandemie auch bei manchen Kindern sichtbar sind. Seien Sie jedoch gewiss, wir werden alles tun, damit Ihre Kinder hier einen „sicheren Ort“ haben und sich wohlfühlen. Bitte bleiben Sie gesund!

 

Elsdorf-Westernmühlen, 16.11.2020

 

Heidrun Reick

Kindergartenleiterin

Udo Wessolowski

Bürgermeister

E-Mail: Kindergarten-Elsdorf-Westermuehlen@gmx.de

Telefon: 04332 1013

E-Mail: buergermeister@elsdorf-westermuehlen.de

Telefon: 04332 9963811

 

 

 

Gemeinde Elsdorf-Westermühlen
Amtsbezirk Hohner Harde

Rathaus Fockbek

Rendsburger Str. 42
24787 Fockbek

Tel.: 04331 / 6677-0
Fax: 04331 / 667766

              Öffnungszeiten:

              Mo. - Fr.      8-12 Uhr
              Mo. & Di.   14-16 Uhr
              Do.            14-18 Uhr